Crêpes au blé noir

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich mit euch eines meiner Lieblingsrezepte teilen.
BUCHWEIZENCRÊPES

Du wunderbarer Buchweizen

Buchweizen ist kein echtes Getreide sondern ein Knöterichgewächs und deshalb glutenfrei.
Er gehört auf jeden Fall mit auf die Liste, wenn ihr euch basisch ernähren möchtet und enthält viele Mineralstoffe und Aminosäuren.
Ich ernähre mich glutenfrei und liebe Buchweizenmehl einfach, weil ich damit trotzdem Kuchen, Kekse und Co. backen kann.
Und eben auch meine geliebten Crêpes.

image

Zutaten:
☆ 80 g Butter
☆ 160 g Buchweizenmehl
☆ eine Prise Salz
☆ eine Prise Zucker oder Zuckeralternative (Wer es süß mag, mehr)
☆ 310 ml Milch
☆ 4 EL Wasser
☆ 4 Eier

image

Die Butter zerlassen und abkühlen.
Alle anderen Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und anschließend die flüssige Butter zugeben.
Den Teig ca. 40 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Vorm Backen nochmals durchrühren.
Ich habe eine spezielle Crêpe-Pfanne, mit einer normalen, beschichteten Pfanne müsste es aber auch gehen.
Von Vorteil ist aber der Holzrächen, mit dem ihr den Teig schön gleichmäßig und dünn verteilen könnt.
Zwischendurch wenden, bis der Crêpe eine schöne Farbe hat.
Zum Schluss Zutaten Eurer Wahl darin einrollen. Entweder deftig mit z.B. Käse oder süß mit z.B. Schokocreme oder Apfelmus.

Bon Appétit!