Das erste Probeshooting

Der erste Shooting-Versuch

Am Wittwoch hatte ich bereits die erste Gelegenheit als Hobby-Anfänger-Fotografin jemanden abzulichten. Ich hab mich riesig gefreut und mir bereits Tage vorher Gedanken über die Inszenierung gemacht, ganz zu schweigen vom Studiermarathon über die Technik der Kamera.

image

Fantasy – Eintauchen in eine andere Welt

Ein lieber Bekannter, M., fragte mich also ob ich nicht Lust hätte, von ihm ein paar schöne Fotos im Wald zu machen. Er ist leidenschaftlicher Larper und wünschte sich Fotos seines LARP-Charakters Khyrian Askell, einem Elfen.
Ich war ganz Feuer und Flamme, da ich mich schon seit Ewigkeiten von disversen Fantasy-Fotografen inspirieren lasse und ich mir schon sehr lange wünsche, auch mal solch märchenhafte Fotos machen zu können.

Winterliche Waldlandschaft und Schnee im Haar

Nachdem ich mein ganzes Equipment zusammengepackt und mich in ein wetterfestes „Michelinmännchenkostüm“ geworfen habe, trafen wir uns Mittwoch Mittag bei M. und ich durfte noch bestaunen, wie er sich in einen unsagbar schönen Elfen verwandelte. Ich war ganz entzückt ^.^
Dann gingen wir los in das Wäldchen am Ortrand, indem ich uns zu einer Lichtung an einem Wasserloch führte. Die Luft war wunderbar klar, es lag eine leichte Schneedecke über der Oberfläche und zu unserem Glück, fing es nachher auch noch richtig an zu schneien.

Es war ein absolut spannender und trotzdem sehr entspannter Tag und ich freue mich sehr auf’s nächste Mal 🙂

Ich freue mich über Anregungen und Kritik, da das hier ja meine „blutigen“ Anfänge sind, oder passender wäre verschneit 😉 , und ich mich natürlich noch sehr viel weiterentwickeln möchte. 🙂 Also scheut Euch nicht ✌

Hier noch eine kleine Auswahl der Fotoserie ❤

Advertisements

7 Gedanken zu “Das erste Probeshooting

  1. Tolle Bilder, Kathi. Eine schöner Stimmung hast du da geschaffen. Besonders das letzte Bild (am Baum lehnend) finde ich besonders gut. Ich würde dir raten, trotz der hellen Lichtstimmung aufzupassen, dass das weiß (die Lichter) nicht zu sehr „ausbrennen“. Du verlierst leider ein paar Details im Schnee in den Haaren und dem Fellkragen(?).
    Trotzdem gelungene Bilder, dass ist bei grell weißem Schnee bei weitem nicht so einfach 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Vielen lieben Dank Jule! 🙂 Vorallem für die Mühe und die hilfreiche Kritik. Da werde ich in Zukunft mehr Blick drauf lenken. Mal schauen wann ich da das richtige Feeling entwickle, gerade die Balance mit den hellen Tönen. Und den Schnee nicht überbelichtet aber auch nicht zu fade und grau aussehen zu lassen. Schön, dass dir die Bilder dennoch gefallen! Ich freu mich 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. wunderschöne Fotos! Ich liebe es auch total, mir Larp/Cosplayfotos anzusehen, bin aber leider selbst noch nie dazu gekommen sowas mal zu fotografieren 😀
    sind eher die Pen&Paper Menschen in meinem Bekanntenkreis…

    Gefällt 1 Person

    • Danke! 🙂 Hihi, Pen und Paper spielen die Person auf den Fotos und ich auch zusammen mit ein paar anderen. Vielleicht hast du ja mal die Gelegenheit auf eine passende Veranstaltung zu fahren, die Leute freuen sich riesig wenn jemand ein Foto machen will. 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s