AUTSCH!

Ich hab mich verbrannt. Am heissen Wasserdampf vom Wasserkocher. Man tut das weh. Es ist rot und geschwollen. Ich habe aus Schmerz und Schreck sogar ein paar Tränen gelassen. Ulkig, die Sache mit dem „sich weh tun“. Es hat den linken Unterarm getroffen, genau die Stelle, die mit ein paar Narben verziert ist. So ein Emoarm, den ich mir, mehr oder weniger freiwillig, selbst so aufgehübscht habe. Da war der Schmerz Befreiung, Erleichterung, Hilfe. Und nun habe ich geheult weil ich mich genau dort verbrannt habe. Ich habe mich nun schon lange nicht mehr geschnitten. Und ich muss dazu sagen, wenn es dazu kam, war ich in dem Moment nicht ganz da. Meistens am dissoziieren, jedes mal mit den Nerven am Ende. Und Schmerzunempfindlich.
Grandios, was unser Körper für Tricks drauf hat. Jetzt gerde, wo ich soweit entspannt bin, merke ich die Schmerzen. Und die tun weh. Es brennt. Und der Schmerz gibt mir kein gutes Gefühl. Ich find’s klasse 😉

Kathi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s